Hofladen Krallenheide

www.huehner-hof.com/wp-content/uploads/2019/07/...

 

Das bedeutsamere Merkmal der Araucana Hühner sind die grünen Eier, weswegen sie Grünleger genannt werden. Da es auch Zuchtschläge mit rosanen und roten Eiern gibt, werden sie in den USA und auch Großbritannien -Easteregg-Layer- genannt.

Zudem fehlten bereits der Wildform in Chile die Schwanzwirbel, die Bürzeldrüse und damit auch die Schwanzfedern. Aufgrund vom Kämpfereinschlag wirken Araucana Hühner etwas aufrechter in ihrer Erscheinung als andere gängige Hühnerrassen.

 

Die Hühner aus der Andenregion in Chile sind noch heute sehr robust, suchen fleißig ihr Futter und können mit etwas Pflege sehr zahm werden. Wenn der Innenraum groß genug wäre, dann könnten Araucana Hühner selbst ohne Freilauf gehalten werden. Doch viel lieber wollen die flinken Tiere über Tag ins Freie und nach Futter suchen. Wer den Freilauf einzäunen muss, der soll einen dichten und hohen Zaun wählen. Es wird berichtet, dass Araucana Hühner eine Höhe von 1,5 Metern locker überwinden können, Löcher im Zaun sehr schnell finden und sich nicht so einfach einfangen lassen. Im Allgemeinen entwickeln die flinken Vögel einen ruhigen Charakter, sind anspruchslos und können sehr zutraulich werden.

Die Hennen sind frühreif, womit der Halter auf die ersten eigenen Eier nicht lange warten muss. Sie legen auch im Winter sehr gut

 

Die Eier von Grünlegern gelten als gesünder, da sie kein oder weniger Cholesterin enthalten